Reisfleisch

10 abwechslungsreiche Ofen Reisfleisch Rezepte

Heute empfehle ich einige Reisfleischgerichte, die man im Ofen und teilweise auch auf dem Herd machen kann.

Das Reisfleisch entstand im Vorderen Orient und wird meist in Schweineschmalz mit Paprika, Tomaten, Lorbeer usw. angebraten und mit Brühe abgelöscht. Oft wird es mit Feta oder Ziegen-Käse, Emmentaler (heute), oder ähnlichem Käse cremig gemacht. Dennoch muss man bei einem Pilaw, wie der Originalname eines Reisfleisches ist, jedes Reiskorn spüren. Meist wird es mit einem grünen Salat, zum Beispiel Endivien, serviert. Neben dem Fleisch gehören auch Trockenfrüchte und arabische Gewürze in dieses Gericht.

Geschichte: Im abbasidischen Kalifat wurde eine spezielle Methode des Reiskochens erfunden. Zunächst erreichten solche Gerichte  ein Gebiet von Indien bis Spanien. Die spanische Paella entstand daraus. In Südostasien gibt es den traditionellen Pilau.

Aber zurück: Der Pilaw ist auch im Balkan, der Karibik, im Kaukasus, in Asien aber auch in Lateinamerika und der Karibik bekannt. Alexander der Große brachte den Pilaw in seine Heimat  Makedonien, heute Griechenland, mit zurück.

Aber nun zu einigen leckeren Rezepten von einfach bis Herausforderung.

Kroatisches Reisfleisch mit Joghurt und Knoblauchöl

Ein sensationelles Reisgericht. Habe ich so auch schon in Kroatien gegessen. Kann man nicht viel verbessern.

Tipp: Ich mache noch Frühlingszwiebeln dran.

Tipp: Mit 100ml Buttermilch wird es noch bekömmlicher.

Tipp: Um das Gericht etwas bunter zu machen, noch Broccoli dazu geben oder auch in Streifen geschnittene Julienne der Möhre.

Sehr tolles Basisrezept.

Backofen-Reisfleisch

Dieses Gericht ist im Grundrezept vegetarisch.

Tipp: Ihr könnt auch 10 min. vor Ende noch Sahne hinzugeben, macht das Ganze sehr cremig. Natürlich könnte ihr das Gericht auch noch zu dem Feta mit geschabten Gouda überbacken. Dazu am Ende nochmals die Oberhitze bemühen. Wie gesagt sehr einfach und wohlschmeckend.

Tipp: Wer es noch deftiger möchte, kann Rosenkohl und 50g Speckwürfel (nicht mehr vegetarisch wegen dem Speck) aus dem Supermarkt unterheben.

Tipp: Ich hatte dem Gericht auch noch 200g Hack zugegeben, auch lecker.

Tipp: Würziger wird es noch mit gesäuertem Paprika aus dem Glas. Auch ca. 100ml des Suds aus dem Glas dazugeben.

Ihr könnt euch bei diesem Gericht genauso ausleben wie ich. Viel Spass beim Nachmachen.

Indisches Hähnchen-Curry mit Reis

Nun eine indische Reispfanne mit tollem asiatischem Curry-Aroma und auch günstigen Hähnchenschenkeln. Ihr werdet das Gericht aus diesen Gründen lieben.

Tipp: Ihr könnt auch gern Erbsen dazu geben. Super.

Tipp: Ich gebe zu den Tomaten auch noch gern kleine Würfel von Zucchini. Gibt die Frische und Biß.

Tipp: Toll sind auch noch Trockenfrüchte, zum Beispiel Aprikosen oder Pflaumen.

Tipp: Als Beilagen unbedingt grünen Salat geben, egal was ihr da habt, Endivien, Grünen Salat, Chicoree oder Eisbergsalat. Aber auch ein Knoblauchbrot passt noch super dazu.

Pilaw-Reis mit Hähnchen und Pimientos de Padrón

Und hier ein Rezept aus der spanischen Küche. Exzellent. Wenige Zutaten aber sehr gut und frisch. Ein low carb Produkt.

Wenn man das Fleisch noch durch Tofu o.ä. ersetzt, ist das Gericht vegetarisch und sogar vegan.

Wem es zu sauer sein kann, unbedingt mit süßen Früchten wie reifer Ananas nacharbeiten. Andere süße Früchte gehen ebenfalls.

Tipp: Sehr gut schmeckt es auch wenn ihr statt Wasser den Rest eures Gemüsefonds zugebt oder ihr mischt es mit Ananassaft (aus einer frischen Ananas bitte, aus einer Dose hat der Saft zu viel Zucker) und zum Angießen verwendet.

Tipp: Auch Grantapfelkerne schmecken in diesem Gericht besonders gut mitgegart.

Sehr exotisch aber super genial. Versucht es.

Hähnchencurry mit Reis

Ein tolles Gericht wenn es mal schnell gehen soll. Mit wenig Kalorien und vegetarisch! Die Schärfe könnt ihr „einstellen“ über die Menge Ingwer und Curry.

Tipp: Ich gebe noch gern feine Chiliringe und Frühlingszwiebeln dran.

Tipp: Wer  ein bisschen mehr Gemüse und Biß möchte, der sollte unbedingt noch roten Paprika in Stücken dazu geben.

Tipp: Ich gebe der Sauce auch noch etwas Ananassaft dazu, macht es viel fruchtiger. Ein leckeres Gericht speziell für die Junioren der Familie.

Tipp: Dazu passen aber auch Nudeln. Probiert auch Gemüse als Beilage, zum Beispiel gebratener panierter Blumenkohl oder ein grüner Salat.

Zum Servieren bitte unbedingt noch Schnittlauch und Peterli darüber streuen.

Klassisches Reisfleisch

Ein sehr europäisches Reisfleisch aber lecker. Ihr werdet es mögen. Und dem Koch macht es wenig Arbeit.

Tipp: Ich lege das Fleisch noch 2-3h in Balsamicoessig ein. Es nimmt die Säure nur ein wenig an, aber es hilft dem Gericht in seiner Würze. Der Löffel Essig entfällt dann.

Tipp: Unbedingt solltet ihr noch ein Gemüse dazu geben. Super passt dazu zum Beispiel Sauerkraut. Am besten frisch aus dem Fass und dann gekocht mit Speck. Dazu findet ihr demnächst hier leckere Rezepte.

Tipp: Ihr solltet auch mal getrocknete Aprikosen dazu geben oder Rosinen, wirklich lecker.

Veganes Pilaw mit Kichererbsen und Pilzen

Ein tolles Gericht für alle veganer, denn es schmeckt einfach lecker. Auch Fleischesser werden dieses Rezept lieben.

Tipp: ich gebe die Pilze erst mit dem Reis in die Pfanne, dann haben diese noch Biß. Die Bratenaromen des Pilzes würden eh nicht ins Gewicht fallen.

Tipp: Mit dem Reis könnt ihr auch gern Broccoli in kleinen Röschen dazu geben. Dann entfällt aber der Spinat.

Tipp: Dazu passt auch sehr gut gebratener Spargel, am besten ein Grüner.

Tipp: Ihr könnt auch gern anstatt der Champignons auch Portobellopilze oder Seitlinge verwenden. Toll sind auch Shiitake im Ganzen.

Holländisches Reisfleisch

So ein tolles Rezept super schnell zubereitet. Hier mit Schweinefleisch.

Tipp: Ich gebe noch Zucchini dazu, ihr könnt aber auch Gurken verwenden, super. Es gibt dem Gericht den Biß.

Besonders toll wird das Gericht durch die noch knackigen Pfifferlinge.

Tipp: Ihr könnt das Gericht gern kürzer garen und mit Käsespänen überstreuen und dann für 20 min. bei Oberhitze in den Ofen schieben.

Tipp: Dazu Nudeln und verschiedene Gemüse reichen.

Tipp: Wenn ihr statt Fleisch vegane Schnitzel oder angebratenen Tofu verwendet, ist es sogar vegetarisch.

Gemüse-Reis-Pfanne vom Blech

Ein tolles aber etwas aufwendiges Gericht. Dazu super zu variieren.  Ihr könnt dieses gern auch ohne Thermomixgerät zubereiten, da dieser ja hierbei nur mixen soll oder ein wenig erhitzen. Eigentlich benötigt ihr nur ein Messser zum zerkleinern der Zutaten und natürlich einige Töpfe.

Tipp: Statt Kohlrabi nehmt weißen Rettich in der Saison, wird toll.

Tipp: Falls ihr eigene Gemüsebrühe habt, bitte diese nutzen.

Tipp: Ich habe auch schon kleine Röschen von Blumenkohl verwendet, auch genial.

Tipp: Es schmeckt noch besser mit Grob geschnittenen Seitlingpilzen.

Probiert es einfach aus!

Reis – Pilaw

Und mal zu der Basis des Reisfleisches, dem Pilaw-Reis. Ein indischer Gewürzreis.

Ihr könnt diesen Reis , natürlich erst am Ende und nicht die ganze Kochzeit, nach diesem Rezept immer vorkochen und dann erst zu den Reisfleischrezepten geben. Sicherlich ungewöhnlich sind die Gewürze für die meisten. Sind halt „indisch“ aber super lecker.

Meine Mutter kennt meistens auch nur Salz und Pfeffer, also seid mal mutig und benutzt Gewürze. Der Reis wird lecker.

Tipp: Sehr gut wird der Reis auch noch mit Erbsen.

Tipp: Ihr könnt ihn gern zu vielen traditionellen Saucen und Gerichten geben. Super. Mit verschiedenen Gemüsen gegart auch ein Genuss. Ich mache gern Hackfleischklöße dazu und eine Einbrenne.

Noch ein paar Eigenheiten der Speise in verschiedenen Nationen. In Afghanistan gilt das Reisgericht als Nationalspeise. Dort kommt zu Reis und Hammelfleisch nur Rosinen und Mandeln. In der persischen Küche gilt als besondere Kochkunst und schmackhaft, wenn auf dem Topfboden beim Garen eine Kruste entsteht, wir würden sagen der Reist angebrannt.

Aber so verschieden sind halt die Geschmäcker. Dann Guten Appetit.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.