Tomate Mozzarella Brot
|

6 Knoblauch Mozzarella Brot Rezepte, die süchtig machen

Das ist ein normales Brot, meist Weißbrot aus einem Hefeteig, mit sehr intensivem Knoblauchgeschmack wird es im Ofen gebacken, wird getoastet, oder in der Pfanne in Butter gebraten. Also ein Brot mit starkem Knoblauchgeschmack, in der Regel einfach ein frisches Brot mit Knoblauch und Butter, das geröstet oder gebacken wird. Dafür werden meist italienische oder französische, aber auch spanische Brotsorten verwendet, beispielsweise Baguette oder Ciabatta, Pane. Überbacken wird es mit Käse, meist Mozzarella, es funktioniert aber auch mit Fetakäse, etc.

Gegrilltes Knoblauchbrot ist meist ein „Bocconcini Garlic Bread“ , so nennt man es in Vancouver – Knoblauchbrot mit Büffelmozarella.

Einige Möglichkeiten ein Knoblauchbrot herzustellen sind:

z.B. gebutterte Brothälften mit Knoblauchzehen einreiben oder mit gehacktem Knoblauch bestreuen.

Als weiteres können Brotscheiben in geschmolzener Knoblauchbutter gebraten und mit gehackten, wenn möglich, frischen Kräutern (Oregano, Rosmarin, Basilikum usw.)  bestreut werden. Eine andere Variante besteht darin, auf Scheiben von Ciabatta oder Baguette geschmolzene Butter, gehackten Knoblauch, gehackte Petersilie und geriebenen Käse zu verteilen. Diese Scheiben werden wieder zum Ganzen Laib vereint und aufgebacken.

Geschichte: In Italien denkt man zum Beispiel, das Knoblauchbrot sei eine andere Art/Style der toskanischen BruschettaWährend man in den USA sagt, es ist eine amerikanische Erfindung.

Ab 1950 war es nämlich in den USA modern Knoblauchbrot zu Spaghetti oder Chili Con Carne zu servieren. In den USA gibt es Knoblauchbrot oft als Beilage zu italienischen und französischen Gerichten weil man dort meint es sei auch italienisch oder französisch. Zumindest passt es sehr gut zu südeuropäischen Gerichten. Meist gibt es diese in Pizza-Restaurants an der Ostküste oder im Süden der USA. Natürlich wird diese Beilage auch in Nordeuropa gern serviert und gegessen. Oft auch in nicht italienischen Restaurants und gern in der traditionellen deutschen Küche.

Diese Idee kam aus Italien mit den Gastarbeitern nach Deutschland.

Mozzarellabrot mit Knoblauch

Eine Basisrezept für diese Variante eines Brotes aus dem Süden. Einfach und genial und schnell zubereitet.

Tipp: Nehmt keine Trockenhefe, ausser ihr habt den Termin verpasst, für eine Party oder so.

Mit frischer Hefe geht der Teig besser auf und das Brot wird knuspriger. Probiert es aus.

Tipp: Wenn ihr die Zeit habt, dann den Teig eher 2h gehen lassen, funktioniert aber nur mit natürlicher Hefe bei ca. 22 Grad, aber nicht auf der Heizung oder unter 16 Grad. Trockenhefe würde zusammenfallen.

Das ist mein sensationelles Rezept wenn ich Brotbeigaben zu verschiedenen Vorspeisen oder Hauptgerichten benötige.

Tipp: Bei den Kräuter könnte ihr extrem variieren, nehmt das was da ist oder euch schmeckt. Ich verwende meist frische Kräuter. Bei der Verwendung von getrockneten Kräutern bitte diese unbedingt vorher in einer Pfanne ohne Fett erwärmen, bzw. angaren. Dann entfalten sich die ätherischen Öle und würzen dann den Teig besonders gut. Ganz raffiniert ist es, wenn ihr vor dem Anrichten noch ein wenig Dill oder Kresse drüber streut.

Rezept für ein Knoblauch Mozzarella Brot

Und noch ein geniales selbst gebackenes Brot mit italienischem Flair und Geschmack. Absolut mediterran mit Tomaten und tollen Kräutern.

Ich nehme gern statt frischen Tomaten, lieber getrocknete Tomaten aus dem Glas in Öl. Gern verwende ich noch eine Hand voll kleine Ringe Frühlingszwiebeln dazu in den Teig.

Tipp: Wenn ihr es total abgefahren wollt, dann filetiert noch eine Orange und gebt diese ebenfalls in den Teig.

Tipp: Probiert auch mal Minze, aber frische, im Teig zu den Orangen. Sensationell.

Tipp: Und wer es etwas süßer mag, dann mit Rosinen versehen. Ich lege diese vorher in Rum ein, also aus dem Rumtopf.

Gefüllte Ofen Baguettes

Hier eine andere Variante eines gebackenen Brötchens, sogar gefüllt.

Tipp: Ich hacke meist noch Knoblauch und gebe diesen in die eingeritzten Baguettes, bevor ich die Füllung darüber gebe. Der Knoblauch macht das Brötchen viel würziger. Natürlich könnt ihr auch weitere Kräuter verwenden.

Tipp: Ich ersetze oft die Salami durch feine Schinkenwürfel. Salami ist auch oft zu salzig.

Mozzarella Brot super knusprig und lecker

Dieses Rezept hat es mir besonders angetan. Das Brot ist nicht nur knusprig sondern auch sehr saftig.

Tipp: Zerdrückt noch 1-2 Knoblauchzehen (je nach Gusto) mit einer Knoblauchpresse und gebt diese mit in den Teig.

Tipp: Auch hier passen getrocknete Tomaten klein gehackt sehr gut in den Teig. Diese geben dem Brot noch etwas Fruchtigkeit. Ihr könnt aber auch frische Paprika nehmen und in feine Würfel schneiden und in den Teig unterrühren.

Tipp: Wer es mag, kann auch das Brot mit Sesamkörnern bestreuen, bevor es in den Ofen kommt.

Tipp: Auf den Laib Brot könnt ihr zum Mozzarella auch vor dem Backen Parmesan streuen.

Ihr seht es gibt viele Variationen, welche schnell zubereitet sind. Verändert das Grundrezept also nach euren Vorstellungen, dieses Rezept ist dazu prädestiniert.

Das Brot passt zum Brunch, natürlich zu Antipasti und auch so als Snack zum Wein wenn Freunde kommen.

Knoblauch-Mozzarella-Brot

Ein sehr einfaches Basisrezept, welches in jeder Hinsicht mit Kräutern, Oliven und Schinken, etc. verändert werden kann.

Tipp: Schneidet Antipasti aus dem Glas klein und gebt diese nach Gefühl in den Teig.

Tipp: In die Knoblauchbutter könnt ihr auch Petersilie und frischen Rosmarin hacken.

Tipp: Am besten kurz vor dem Backen noch Eigelb aufschlagen und den Teig damit bestreichen. Dies gibt eine schöne goldgelbe Farbe und Glanz.

Tipp: Wer gern Fisch ist, sollte auch einmal geräucherte Forelle oder Lachs klein schneiden und in den Teig geben. Bitte aber unbedingt geräucherten Fisch verwenden, sonst schmeckt er kaum raus, dazu auch Dill hacken und mit dem Teig vermengen.

Mozzarella-Knoblauch-Brot als Snack

Dieses Rezept ist in der Tat eine Überraschung, war es auch für mich, als ich es im Netz fand. Dabei wird ein gebackenes dunkles Brot verwendet und entsprechend mit Mozzarella und weiteren Zutaten gespickt, bzw. gefüllt. Sieht etwas kurios aus, aber es schmeckt wirklich gut und ist sehr traditionell deutsch.

Tipp: In die Einschnitte könnt ihr noch Schinkenwürfel aus dem Supermarkt verteilen, so wird das Brot noch deftiger.

Jedenfalls ist dieser Snack einfach zubereitet und mit wenigen Handgriffen fertig. Passt sehr gut zu einer Grillparty im Sommer, zu Steaks und gebratenen Pimientos. Aber auch zu Hühnchen oder auch Suppen.

Die vorgehenden Rezepte bilden eine breite Auswahl und sind wie beschrieben nach vielen Seiten hin abwandelbar. Die längste Zubereitungszeit benötigt ein frischer Teig.

Da das Brot zu vielen Gerichten, Gegrilltem, Nudeln oder Suppen gereicht werden kann, eine wunderbare Sättigungsbeilage.

Also dann, Guten Appetit.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.