Kohlrabi Karotten Gemüsesuppe

9 Gigantisch leckere Gerichte mit Möhren & Kohlrabi

Kohlrabi und Möhren wachsen auf und unter der Erde und haben in der Ernährung der Nordeuropäer eine lange Tradition. Obwohl diese zuerst nicht aus europäischer Zucht stammen

Oft nur als Beilage zu Fleisch oder in Eintöpfen verwendet, zeige ich euch leckere aber auch traditionelle Gericht, Hauptgericht mit Fisch oder sogar asiatischer Suppe, aber auch als Beilage.

Etwas zur Geschichte und der Wortführung des Gemüses:

Kohlrabi entstand aus dem Wort Kohlrübe, lat. Brassica oleracea , man nennt sie auch Deutsche Rübe, ein zweijährliches Gemüse, eine Wildkohlsorte. Der Kohlrabi gehört zu den Arten wie Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl, Rosenkohl, Grünkohl, Wirsing und so weiter.

Kohlrabi kann roh oder gekocht gegessen werden. Es gibt Gerichte die mit dem Stiel als auch mit den Blättern gemacht werden. Trotz ähnlicher älterer Namen ist es keine Rübe. Man kann ihn in Salaten aber auch Eintöpfen verwenden oder auch in Gemüse zu Fleischgerichten oder Fisch.

Die Karotte (Daucus carota subsp. sativus), man kennt diese auch als Möhre, Mohrrübe, Gelbrübe, Gelbe Rübe, Rüebli, Riebli oder Wurzel, ist eine der kultivierten Formen der Möhre (Daucus carota). Normalerweise nutzt man fast ausschließlich die Pfahlwurzel. Man kann aber auch, direkt aus dem Beet frisch, das Kraut als Salat verwenden. Aus dem Supermarkt empfehle ich das nicht.

Die Karotte wird seit etwa 1900 intensiv gezüchtet. Es gibt EU-weit rund 300 Sorten, obwohl seit Jahrhunderten mehrere tausend Sorten weltweit angepflanzt werden, in vielen Farben von fast weiß, gelb, orange, rot bis dunkelblau oder fast schwarz. Genau weiß man nicht wo die Urzüchtung entstand. In ganz Eurasien ist diese seit Jahrhunderten bekannt. Man nimmt aber an, dass Afghanistan hier eine große Rolle bei den ersten Züchtungen spielte.

Züchtung:

Durch Hybridzüchtung konnte der Heterosis-Effekt (Nachkommen zweier verschiedener Pflanzensorten) genutzt werden, damit konnte speziell die gerade Wurzelform, -färbung und -größe erreicht werden, dabei wurde das Verhältnis von Mark zu Rinde vergrößert und der Zucker- und Carotingehalt erhöht. Leider kann man die gezüchteten Karotten nicht selbst vermehren und muss diese für jede Aussaat von internationalen Saatgutherstellern kaufen, als Privatperson im Gartenmarkt. Wer hier selbst aktiv werden möchte kann zu Bio-Samen-Herstellern gehen, oder im Internet suchen, um diese im Kleingarten oder auf dem Balkon anzusäen. So kann man auch ältere, geschmackvollere Sorten ziehen, die auch eigenvermehrt werden können. Dies nur ein kleiner Ausflug in die Gärtnerei.

Nun zur Verwendung dieser tollen Gemüsesorten.

1. Kohlrabischnitzel mit Tomaten

Fangen wir mit einem tollen vegetarischen Gericht an. Super für alle die es ohne Fleisch mögen, aber auch für alle Fleischesser. Kohlrabi in Panade gebraten, ähnlich wie Sellerie oder Blumenkohl, etc. Für mich einer der Knaller von Kohlrabi.

Sensationell; mit den Tomaten und den Frühlingszwiebeln.

Tipp: Gern könnt ihr auch fettarmen Joghurt oder Hüttenkäse als kleinen Dip dazu geben.

Tipp: Ich grille noch ein paar Paprikateile ohne Öl in der Pfanne dazu.

Ein sehr schnelles Gericht mit wenig Kalorien und sättigt extrem.

2. Kohlrabi-Apfel-Salat mit Joghurtdressing

Und als Salat auch ein wundervolles Kohlrabi Rezept, sehr frisch mit Apfel und Kräutern. Passt sensationell jetzt in den Winter. Und ist auch noch low carb.

Tipp: Ich gebe auch noch etwas Chicoréesalat dazu, eine wahre Vitaminbombe.

Tipp: Letzt habe ich noch Avocados und Orangenfilets dazu gegeben, auch sehr lecker.

3. Gefüllte Kohlrabi mit Käse und Pilzen

Auch dieses Gericht bringt extrem Abwechslung auf den Teller und ist auch low carb. Mal ein anderes Rezept gekocht auf eurem Tisch und dabei auch schnell zubereitet.

Tipp: Ich nehme gern fettarmen Hüttenkäse statt Sahne dazu.

Tipp: Auch den Gouda ersetze ich mit geriebenem Bergkäse oder Parmesan, damit die Füllung würziger wird.

Tipp: Für die Schärfe noch eine Jalapeños fein hacken und nach eurem Schärfegefühl dazu geben.

Tipp: Wer es fleischig möchte kann unbedingt Hackfleisch nach Gefühl untermengen, aber bitte nicht mehr als 40%.

Tipp: Wem es noch zu wenig Käse ist, kann eine Scheibe Pizzakäse oder Emmentaler über den Kohlrabi legen und gratinieren.

4. Cremiges Kohlrabi Möhren Gemüse

Als Beilage ist das Gemüse auch sehr beliebt. Dies funktioniert auch lauwarm als reiner Kohlrabi Salat.

Die Süße der Möhre harmoniert sehr gut mit dem Rabi. Zumal auch dazu noch Sahne kommt.

Tipp: Verwendet auch unbedingt möglichst immer die kleinen und mittleren Blätter im Gericht, bitte aber erst später dazu geben, nach der Hälfte der Garzeit, damit es noch Biss hat.

Tipp: Als Beilage auch sehr gut geeignet zu Salzkartoffeln und Schnitzeln. Hmmmmmm😊

Tipp: Ich verwende immer schwarzen Pfeffer aus der Mühle. Weißer schmeckt zu streng.

Tipp: Schneidet Frühlingszwiebeln in 3cm lange Abschnitte und teilt ihr diese in 2-3mm lange Streifen der Länge nach.

5. Low Carb Karotten Kohlrabi Hackfleisch Auflauf

Bevor ich zu den bekannten Eintöpfen komme, jetzt noch etwas Raffinierteres aus dem Backofen. Ein sensationeller, aber einfacher Auflauf. Und sehr schnell hergestellt. Eure Kinder wären begeistert sein.

Tipp: Statt Sahne nehme ich fettarmen Frischkäse, wenn möglich mit Kräutern.

Tipp: Ersetzen könnt ihr Gouda auch geriebenen mit Grana Padano nehmen oder Mozzarella zerbröseln. Es klappt auch mit Feta.

Tipp: Nehmt noch 2 Frühlingszwiebeln und hackt sie in schmale Ringe, dann mit in die Soße geben.

Tipp: Ich habe auch schon statt Hackfleisch eine Aubergine oder Zucchini geschält und gewürfelt, dann 4 min. gebraten und zu den Kohlrabi in die Form gegeben, anstatt der Hackfleischsauce. Unbedingt nachwürzen.

6. Kohlrabieintopf mit Kartoffeln und Möhren mit Cabanossi

So kennt ihr sicherlich einen Eintopf; mehrere Gemüse, vielleicht noch Fleisch, Bauchspeck oder Wurst und ein paar Kräuter, lecker.

Tipp: Im Rezeptbild sind auch Frühlingszwiebeln abgebildet. Entweder diese oder dünne Porree Stangen in den Eintopf geben.

Tipp: An Kräutern könnt ihr noch 2-3 Zweige Estragon oder Thymian verwenden, oder falls vorhanden Kerbel bzw. Bohnenkraut.

Tipp: Verwendet immer eigene Brühe und nicht die Fertigbrühe aus der Industrie. Diese hat immer einen bestimmten Beigeschmack. Falls ihr öfter kocht, die Gemüsereste immer als Brühe einkochen, diese nicht salzen. Kann man alles bei Gebrauch würzen.

Tipp: Wer aus der Kindheit einen Eintopf eher sämig gewöhnt ist, kann 1-2 Löffel Kartoffelpüree aus der Tüte mitkochen, dann habt ihr diese Konsistenz. Früher wurde eine Mehleinbrenne verwendet, mit dem Pü wird es aber im Geschmack viel besser, schmeckt sonst etwas mehlig.

Tipp: Statt Cabanossi könnt ihr auch angebratenen Schweinebauch in die Suppe tun, auch wirklich lecker.

Tipp: Wer mehr Budget hat, sollte Schweine- oder Rindernacken in kleinen Stücken mit garen. Also ein Rezept mit vielen Möglichkeiten, probiert es aus.

7. Pasta mit sommerlicher Gemüse-Sahne-Soße

Viel Gemüse für unsere Kids. Falls diese wie so viele Kids keinen Broccoli oder Spinat mögen. Ein Rezept auch schnell hergestellt und mit überschaubaren Kalorien.

Schon die sensationellen Farben dieses Gerichts werden den Kindern und den Eltern Spaß machen. Kann man auch an einem grauen Herbsttag genießen. Zaubert euch ein Lächeln ins Gesicht.

Tipp: Gern noch Hähncheninnenfilets kurz 3 min. anbraten und am Ende der Garzeit dazu geben.

Tipp: Ich nehme meist fettarmen Frischkäse mit Kräutern dazu, anstatt Sahne.

Tipp: Den Spinat erst nach Zugabe von Sahne und Schmelzkäse, ganz am Ende in die Sauce geben. Dann hat er noch ein klein wenig Biss. Spinat wird also immer in den letzten 60 Sekunden in ein garendes Gericht gegeben.

Tipp: Statt Parmesan könnt ihr auch Grana Padano über das Menü reiben, ist etwas günstiger. Schmeckt aber ebenso gut. Entscheidet ihr am Supermarktregal.

Tipp: Ihr solltet auch Kohlrabi in kleine Würfel schneiden und zu dem Gemüse in das Garwasser geben.

Tipp: Zuerst die Möhren und eventuell den Kohlrabi zum Kochen bringen und den Broccoli erst nach 3-4 min. hineintun. Dann habt ihr ihn noch bissfest und er wird nicht latschig.

8. Lachsfilet auf Kräuter-Kohlrabi

Das müsst ihr unbedingt probieren. Ihr werdet dieses Gericht lieben und dazu den Kohlrabi neu schätzen lernen. Der Fisch sollte unbedingt innen noch glasig, also saftig sein. Trockener Fisch ist nicht essbar,

Tipp: Den Kohlrabi zunächst vierteln, dann in Scheiben schneiden.

Tipp: Wenn ihr es etwas bunter möchtet, passen Möhrenscheiben und Erbsen noch super zum Kohlrabi. Einfach in das Kochwasser dazu geben.

Tipp: Statt Sahne nehme ich fettarmen Frischkäse < 3% Fettgehalt.

Tipp: Eine halbe Stange Frühlingszwiebeln in kleine Ringe hacken und mit den Kräutern 2 min. mit garen. Dann servieren.

Tipp: Solltet ihr etwas Kresse im Haus haben, noch einen TL am Ende einrühren.

Tipp: Die Mehlbutter ersetze ich auch durch Frischkäse oder fettarmen Schmelzkäse. Es geht hier um die Creme am Gemüse.

Tipp: Vor dem Servieren unbedingt frischen Dill und wenn vorhanden gehackte Basilikumblätter darüber streuen.

Tipp: Sensationell frisch wird die Creme, wenn ihr noch eine halbe Limone (oder die andere Hälfte der Zitrone) filetiert und in der Sauce am Ende mit köcheln lasst.

Tipp: Als Beilage passt am besten Pasta, Tagliatelle oder Low Carb Nudeln und wer es möchte Rote Linsen.

9. Kohlrabisuppe

Zum Abschluss in diese Kategorie noch ein asiatisch angehauchtes Gericht mit Kohlrabi. Das unterstreicht wieder die Vielseitigkeit dieses Gemüses. Alle Zutaten bekommt ihr im Supermarkt, vielleicht müsst ihr wegen dem Zitronenthymian zum Asia Shop.

Tipp: Eine halbe Stange Zitronengras zerstoßen und dazu mit dem Fond in den Suppenansatz geben.

Tipp: Wer es noch etwas schärfer möchte, kann Galgant oder Ingwer mitköcheln.

Tipp: Ich nehme auch die zarten, kleinen Blätter des Kohlrabis, hacke diese und gebe sie mit der Brühe zum Kohrabi in die Pfanne.

Tipp: Wem das Zitronige in der Suppe gefällt hackt auch noch Kaffirblätter in sehr kleine, dünne Streifen und gibt diese in den Sud.

Tipp: Am Ende mit Zucker abschmecken.

Tipp: Ihr könnt auf den Zucker verzichten, wenn ihr noch eine halbe Möhre in ganz dünne Streifen schneidet (sogenannte Juliennes) dazu gebt.

Tipp: Noch ein letzter Tipp, statt Gemüsebrühe könnt ihr auch Hühnerbrühe nehmen.

Mit den Glasnudeln ein wunderbares Gericht.

Ihr seht diese kostengünstigen, traditionellen Gemüse aus dem Supermarkt oder vom Bauermarkt können in vielen Gerichten die Hauptrolle spielen. Ich habe euch viele Varianten nahegebracht. Gedünstet, geschmort, gegrillt, gebacken und gekocht, oder in Aufläufen.

Im Supermarkt erhaltet ihr immer „kaufgeeigneten“ Industriemöhren. Sucht mal auf dem Wochenmarkt oder beim Bauern nach den dunklen, blauen Sorten oder nach lila Arten.

Jungen Kohlrabi mit dünner Schale muss man nicht schälen, nur gut waschen. So hat man die Vitamine und Mineralstoffe noch vorhanden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.