Rinderbäckchen auf weissem Teller mit Feldsalat Gnocchi und rotem Pfeffer als Beilage.

12 geschmackvolle Rinderbäckchen Beilagen

In diesem Beiträge habe ich für euch 12 interessante und geschmackvolle Beilagen zu Rinderbäckchen oder Ochsenbäckchen zusammengestellt.

Ein sehr leckeres Schmorgericht könnt ihr aus Rinderbäckchen zaubern. Es ist zwar etwas aufwendig und verlangt vom Koch sehr viel Geduld beim Zubereiten. Dafür erhaltet ihr nach 3-4 Stunden

Kochzeit nach eurem Lieblingsrezept, oder dem von der Oma, ein sensationelles Gericht meist mit einer tollen Sauce. Rezepte dazu gibt es viele. Auch wird in jeder Region dieses Gericht etwas abgewandelt, auch was die Beilagen betrifft. Oft sind dies die verschiedenen Gemüse wie Rotkohl, Möhren, Erbsen, Rosen- oder Blumenkohl, Spargel, u.v.a. aber meist „nature“.

Rinderbäckchen auf weissem Teller mit Feldsalat Gnocchi und rotem Pfeffer als Beilage.

Wie ihr die Bäckchen perfekt geschmort bekommt, dazu empfehle ich euch diesen Link: Ochsenbacken schmoren in Perfektion: Das sind die Geheimtricks (fleischglueck.de)

Aber oft sind die Beilagen das Problem, da diese sich oft sehr ähnlich sind, egal welches Schmorgericht ihr herstellt. Als Anregung dazu kann ich euch 12 verschiedene sehr bekannte oder auch neue interessante Beilagen empfehlen. Diese sind zum Teil etwas aufwendig, aber sind auch mal etwas anderes und sollen als Inspiration für euch dienen. Die meistens verwendeten Beilagen, die ich sonst auch gern zubereite, kennt ihr sicher. Also viel Spaß beim Nachkochen.

Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Pilze oder Saucen, die Beilagen können sehr vielfältig sein, um ein delikates Schmorgericht aus Rinderbacken abzurunden oder zu ergänzen. Ich habe euch einige Empfehlungen nachfolgend aufgeschrieben. Viel Spaß beim Nachkochen der leckeren Rezepte.

1. Kartoffel-Lauch-Stampf

Natürlich ist ein Klassiker als Sättigungsbeilage ein Kartoffelstampf. Ich habe hier ein Rezept mit gebratenem Lauch herausgesucht und dieses auch schon mehrfach meinen Gästen serviert, auch zu anderen Gerichten. Der gebratene Lauch im Stampf bringt eine nussige Note in diesen. Sehr schmackhaft.

2. Süßsaures Kartoffelgemüse

Auch eine Beilage bereits mit Kartoffeln, findet ihr mit diesem Rezept. Mal ein süßsaures Kartoffelgemüse, etwas ganz anderes, dass supergut zu dem Fleisch passt. Es wird eure Gäste überraschen, mal eine ganz andere Variante, bei der Gemüse und Kartoffeln in einer Beilage vereint sind. Bei dieser Beilage benötigt ihr nicht so viel Backerl Sauce.

Ebenso ergänzen sich die Schmorsauce und die Gemüsesahne sehr gut, da viele der Gewürze in beiden Positionen sich ähneln. Dazu findet ihr auch noch ein abgewandeltes Rezept von gebackenen Backerl wer möchte. Aber ihr werdet erstaunt sein, wie toll diese süßsaure Beilage die Rinderbacken abrunden und ergänzen. Viel Spaß beim Kochen.

3. Gefüllte Kartoffelklöße

Als weitere innovative Haupt-Zutat, die genial zu den Bäckchen passt, empfehle ich Kartoffelklöße. Nicht einfache Klöße, dieses Mal sind diese hier gefüllt. Dazu wird im Rezept eine Pilzsauce mit Pfifferlingen als weitere Beilage vorgeschlagen. Ich gebe auch noch getrocknete Steinpilze dazu.

Auch diese Pilze in der Sahne-Wein-Sauce sind eine gute Ergänzung zu dem Fleisch und der Schmorsauce, die Pilzsauce sollte aber sehr sparsam aufgetan werden damit diese nicht die Schmorsauce übertönt. Ihr könnt die Pilzsauce auch weglassen. Aber Pilze passen allgemein gut zu den Rindsbäckchen. Habe aber auch dazu noch ein schönes Beilagen Rezept weiter unten.

Die Klöße saugen sich wunderbar mit der Schmorsauce von außen voll und haben innen einen total saftigen Kern aus gebratenem Lauch, Käse, und etwas Brot. Ihr werdet sehr viele Geschmacksnuancen finden. Auch diese Beilage ist eine runde Sache für das Bäckchen-Gericht. Eure Gäste werden selten Ähnliches gegessen haben.

4. Morchel Risotto

Eine weitere sensationelle Hauptbeilage ist ein Morchel-Risotto, welches ich gern auf dem Teller noch mit einigen dünnen Scheiben von schwarzem Trüffel behobele und so verfeinere. Dieser Trüffel ist noch erschwinglich, liegt meist unter 1000€ je kg.  

Man kann davon im Feinkostladen gern mal 30g zu einem festlichen Anlass kaufen oder online bestellen. Auch hier solltet ihr mit der Backerl-Sauce eher sparsam sein, sonst könnte sich diese mit dem Risotto auf dem Teller zu sehr vermischen. Das Risotto ist nicht allzu schwer zuzubereiten und schmeckt köstlich zu den zarten, weichen Backerl. Ich verwende dazu grünen Spargel, ist nicht explizit im Rezept erwähnt.

5. Karoffel-Pilz-Rolle

Was ihr auch aus Pilzen (auch getrocknet), Kartoffelscheiben, Käse und Frischkäse machen könnt, zeigt euch dieses außergewöhnliche, aber eher einfach zu kochende Gericht einer Kartoffel-Pilz-Rolle als Hauptbeilage. Dazu werden Kartoffelscheiben zu einer Platte gelegt, gefüllt und aufgerollt.

Diese Beilage hat auch einen gewissen Wow-Effekt. Eure Familie und Gäste werden begeistert sein. Die fertige Rolle bestreue ich tatsächlich noch mit geriebenen Grana Padano und überbacke diese nochmals im Backofen. Diese Rolle ersetzt zum Beispiel ein Kartoffel-Gratin.

6. Schupfnudeln im Bacon Wickel

Sicher kennt ihr Schupfnudeln als Beilage. Ich kann euch Schupfnudeln in einer gefüllten Version mit Schinken umwickelt anbieten. Auch wunderbar als Vorspeise servierbar oder als Sättigungsbeilage. Den Nudelteig könnt ihr selbst herstellen oder auch aus dem Kühlregal kaufen, wie in diesem Rezept vorgeschlagen.

Auch diese Nudeln nehmen wunderbar die Bratensauce auf und sind durch den Schinken sehr pikant. Der Käse schmeckt nicht nur gut in der Nudel, sondern gibt diesen auch noch einen feuchten Kern. Mache ich sehr gern für meine Gäste und geht vor allem schnell. Hierzu passen noch verschieden Gemüse.

7. Spargel im Pfannkuchen

Ich blanchiere oder brate sehr gern grünen Spargel und gebe ihn als Beilage zu so manchem Gericht. Diese Varianten kennt ihr oder findet diese schnell online.  Mein Vorschlag in einem Pfannkuchen ist zwar unkonventionell zu einem Braten, schmeckt aber fantastisch und wird euch überraschen.

Die Pfannkuchen schmecken durch das Basilikum-Pesto sehr frisch und unterstreichen den feinen Fleischgeschmack besonders gut und nehmen auch die Sauce gut auf. In dem Rezept wird der Spargel kurz gekocht, ihr könnt diesen aber auch in der Pfanne 5-8 min. kurz anbraten, je nach Dicke (1-2cm) und wie bissfest ihr diesen haben möchtet. Wem dies als Beilage nicht reicht, kann gern noch Salzkartoffeln zum Rinderbäckchen geben.

8. Rosenkohl im Speckmantel

Sehr gut zu Rindfleischgerichten und besonders zu Rinderbäckchen passt Rosenkohl. Er harmoniert durch sein Süße und leichte bittere Note wunderbar mit den Backerl.  Gern gebe ich zum Rosenkohl Butter, Mandeln und Pankomehl in eine Pfanne und brate diesen nach dem Kochen noch kurz an.

Sehr raffiniert ist aber Rosenkohl mit Schinken umwickelt und gebraten. Dadurch kommt die feine Süße noch mehr zum Tragen, mit dem krossen Schinken außen herum wirklich genial. Macht natürlich etwas mehr Arbeit, aber es lohnt sich sehr. Im Rezept wird auch noch ein kleiner Salat angeboten. Diesen könnt ihr auch auf einem extra Teller dazu gern geben.

9. Blätterteigrolle

Natürlich darf in meinen Rezeptvorschlägen der Blätterteig nicht fehlen. Ich stelle euch eine gefüllte Blätterteigrolle vor. Dies ist auch ein schnelles Gericht für Leute mit wenig Zeit und dabei eine extra tolle Beilage. Die Hauptzutaten zum Blätterteig sind Schmand, Käse und Speck.

Diese Rolle ist also kurzfristig hergestellt und ist eine schmackhafte Hauptbeilage. Zu den Backen mit der Blätterteigrolle passt dann auch noch ein Mischgemüse in Butter. Der Star sind die Bäckchen mit dem gefüllten Blätterteig und der Sauce.

10. Vanille Morcheln

Eine sehr raffinierte Art Morcheln zu bereiten ist es diese mit Vanille abzuschmecken. Das Rezept ist auch eher einfacher Natur, aber ein Hochgenuss. In diesem wird auch noch Kalbfleisch gebraten. Das lasst ihr natürlich weg, es gibt ja die Backerl. Oder ihr kocht auch dieses Rezept in Gänze nach. Zu einem großen Anlass habt ihr dann 2 tolle Fleischgerichte.

11. Exotisches Wok Gemüse

Wie versprochen ein weiteres elegantes Gemüse-Gericht für eine Beilage zu den Bäckchen. Ein Wok Gemüse mal sehr exotisch mit Ananas. Ananas ist sicherlich etwas ungewöhnlich zu einem Schmorfleischgericht, ihr werdet es aber lieben. Die Ananas zur Hälfte in diesem Rezept gibt dem Gemüse mit der salzigen

Austernsauce eine süße Note. Diese unterstützt sehr den Rindfleischgeschmack. Ähnlich arbeitet man auch im rheinischen Sauerbraten mit süßen Komponenten wie zum Beispiel Rosinen. Bitte unbedingt frische Ananas verwenden wie im Rezept beschrieben, keine Dosenananas (sind zu süß).

12. Grillgemüse mit Fenchel

Zum Abschluß noch ein pikanter Vorschlag für ein Grillgemüse mit Fenchel. Ihr solltet den Fenchel in einer Grillpfanne oder auf dem Grill zubereiten. Ihr könnt den Fenchel auch braten, aber besser schmeckt er wie im Rezept angegeben gegrillt.

Die Grillaromen geben dem Gemüse die richtige Würze und der Fenchel entwickelt so besonders seine feine Anis Note und Süße. Ich nehme gern Walnüsse für dieses Rezept. Diese röste ich ohne Fett in einer Pfanne leicht an und hacke sie dann, bevor ich diese auf die Grillfenchelscheiben gebe.

Beilagen für Kinder

Oft mögen Kinder die üblichen Beilagen nicht so gern und schon gar nicht spezielle exotische Gerichte, die wir Erwachsenen sehr schmackhaft finden. Aus meiner Koch-Erfahrung heraus weiß ich, dass Kinder sehr gern Kartoffelstampf mit untergemischten Möhren und Erbsen mögen. Einen besonderen Gefallen könnt ihr den Kleinen aber tun, wenn ihr zu den Rinderbäckchen für die Kinder Pommes Frites serviert. Dafür werden sie euch lieben.

Low Carb Beilagen

Wer, wie ich, seine Ernährung in den Low Carb – Bereich umgestellt hat, der möchte dies natürlich auch in den Beilagen wiederfinden.

Natürlich passen hier fast alle Gemüse, speziell Kohlgemüse – weniger Möhren oder Tomate etc., Hülsenfrüchte würde ich teilweise meiden (außer spezielle rote Linsenarten).

Sehr gut sind hier auch zum Beispiel Pilzbeilagen.

Probiert auch gern einmal Zucchini – Nudeln.

Dazu passt dann noch sehr gut eine Portion Keto-Nudeln.

Da ich ein Fan der Keto-Küche bin, werde ich hier in Kürze auch wieder einige Posts dazu verfassen. Seid schon mal gespannt.

Was ist der Unterschied zwischen Rinderbäckchen, Ochsenbäckchen und Kalbsbäckchen?

Die drei genannten Bäckchen sind alle vom Rind. Dem sehr jungen Rind, einem Kalb unter einem Jahr alt, dem Ochsen, der ein kastrierter Bulle ist und dem Fleisch vom Rind, welches wir auf dem Tisch meist vom Bullen kennen. Dabei wird bei der Namensgebung „Rind“ aber kein Unterschied zwischen weiblichen (Kühen) oder männlichen Rindern (Bullen) oder Ochsen gemacht. Deshalb gibt es eigentlich keinen wirklichen Unterschied zwischen Rinderbäckchen und Ochsenbackerl.

In der Beschaffenheit des fertigen Gerichts gibt es aber in der Konsistenz des Fleisches kleine Nuancen. So ist das Ochsenbackerl weit mehr mit Sehnen und Bindegewebe durchsetzt, was im langen Schmorprozess dann so wunderbar gelantineartig wird und dem Bäckchen diesen Schmelz gibt. Dieses Kollagen verwandelt sich also ab 80° Celsius in diese butterweiche Gelatine.

Kalbsbäckchen sind im Geschmack nicht so intensiv wie Rindsbäckchen oder Ochsenbackerl, da noch von sehr jungen Tieren. Diese haben auch nicht so viel Bindegewebe, wie die Bäckchen der ausgewachsenen Tiere. Werden aber gerade wegen des wenigen Eigengeschmacks von Kennern gemocht.

Leider sind diese auch die kleinsten Bäckchen und auch die Teuersten. Man rechnet mit der doppelten Anzahl an Kalbsbäckchen gegenüber Ochsenbackerl pro Gericht und Portion. Ich selbst verwende am liebsten Ochsenbackerl, aber vor allem wegen des hohen Kollagenanteils. Ich liebe dieses Gelee im Fleisch.

12 Beilagen zu Rinderbäckchen Pin für Pinterest.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.